Archiv für den Autor: Janne

Norweger auf Spiekeroog

An einem eisigen Wochenende Anfang Februar zog es uns auf die Insel Spiekeroog.
Kleine Insel – große Liebe!

Lange Spaziergänge am nahezu menschenleeren Strand, das Tosen der Brandung und eine richtig frische Brise Wind. Herrlich.

Gut, dass gerade rechtzeitig der neue Pulli mit Norweger- Rundpasse fertig wurde.

Gestrickt aus dem Garn Alpaca Peru von Lana Grossa, gefunden im
Anleitungsheft „Filati Alpaca“.

Bis auf eine erforderliche Änderung der Farben, weil im Geschäft nicht alle vorrätig waren und ich nicht auf eine Bestellung warten wollte, und den Verzicht auf einen Rollkragen, habe ich keine größeren Änderungen vorgenommen.

Die Wolle lässt sich prima verstricken und ist wunderbar weich, sodass nichts kratzt.

Und so konnte ich mit dem Mann des Herzens die raue Schönheit der Nordseeinsel mollig warm verpackt genießen.

Und auch die Inselhündin hatte ihre wahre Freude an den Spaziergängen und bellte wieder voller Eifer die Wellen an.

Nur schade, dass man irgendwann wieder zurück muss…

… aber irgendwann, nein bald, kommen wir wieder!

Kommt auch gut durch die Kälte!
Kram, Janne.

Tante Hertha

Lange stand die Nähmaschine still und es klapperten nur die Nadeln. So wurde es Zeit für ein neues Nähprojekt. Die Wahl fiel auf Tante Hertha.

Tante Hertha

Tante Hertha von Echt Knorke wird als locker fallendes Wohlfühl- Shirt beschrieben und genau das ist es auch.

Tante Hertha

Das Besondere sind die schräg nach vorn verlaufenden Seitennähte und der hinten längere Saum. Raglan- Ärmel machen das gute Stück anfängertauglich.

. Tante Hertha

Der Schnitt ist geeignet für fließende Stoffe wie Feinstrick, Jersey oder Sommersweat.

Tante Hertha

Ich habe mich für eine Version ohne Saumbündchen entschieden und nur am Hals ein Bündchen angenäht.

Tante Hertha

Das E- Book gibt es für die Größen 34- 44, ich habe Größe 38 genäht und musste nichts ändern.

Tante Hertha

Das Nähen hat so viel Spaß gemacht, das bestimmt bald eine zweite Tante entstehen wird.

Tante Hertha

So lässt es sich auch mit dem Wunschpunkte- Hund gut schmusen.

Tante Hertha

Tante Hertha

Ich wünsche Euch viel Spaß bei Euren Näh- Projekten!
Kram, Janne.

Noch mehr Tücher oder die Qual der Wahl

Zum Abschluss meiner Winter- Tuch- Strickerei sind noch zwei kuschelige Dreieckstücher dazugekommen.

Einfachstes Dreieckstuch der Welt

Beide sind bis auf die unterschiedliche Farbe völlig identisch.

Einfachstes Dreieckstuch der Welt

Gestrickt wurden sie wieder nach dem einfachsten Dreieckstuch der Welt aus Drops- Wolle.

Sie sind aus beiden Garnen mit doppeltem Faden gearbeitet und außer Geduld braucht man nicht mehr.

Einfachstes Dreieckstuch der Welt

Und so hat das Stricken dieser Tücher etwas Mediatives. Man muss einfach nur kraus rechts stricken und kann dabei seine Gedanken herrlich schweifen lassen.

Einfachstes Dreieckstuch der Welt

Ich wünsche Euch auch viel Entspannung beim Stricken!

Kram, Janne.

Tuch Brianna

Im Rausch des Tücherstrickens, war ich auf der Suche nach einem gemusterten blauen und stolperte im Netz über Brianna von Maschenfein.Enthalten ist es im Buch “Tücher stricken”, man kann es aber auch als Kit bestellen. Das Tuch gefällt mir wirklich wahnsinnig gut, nur der Preis nicht.

Tuch Brianna

Daher strickte ich es ohne Anleitung nur nach Foto und improvisierte.

Tuch Brianna

Ich wollte unbedingt wieder nach dem Prinzip des einfachsten Dreieckstuchs der Welt stricken, was sich aber für das Muster als suboptimal erwiesen hat.

Tuch Brianna

Es ist auch kleiner geworden als das Original. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass ich zum Frühling hin (es wird doch irgendwann wieder Frühling?) nicht unbedingt so eine riesige Wolldecke um den Hals tragen wollte.

Tuch Brianna

Gestrickt wird kraus rechts, also Anfänger- geeignet. Erst nur in blau, dann im letzten Drittel kommt beige hinzu. Zunächst strickt man Streifen, dann ein Mosaikmuster mittels einfacher Hebemaschen.

Tuch Brianna

Auf diese Weise kann man die langen Winterabende bei Tee und Kerzenschein gut verbringen.
Ich wünsche Euch auch gemütliche Abende!

Kam, Janne.

 

 

Karo ist „in“

Diesen Karo- Pulli habe ich einem Modell aus der „Brigitte Kreativ“ Nr. 3/17 gestrickt.

Karo- Pulli Garzato Fleece

Gestrickt wird er mit dem Garn „Garzato Fleece“ von Lana Grossa in den Farben Anthrazit und Grün.

Karo- Pulli Garzato Fleece

Für jede Farbfläche wird ein Extraknäuel verwendet, beim Farbwechsel werden die Fäden auf der Rückseite verkreuzt, damt eine feste Verbindung entsteht. Es wird glatt rechts gestrickt.

Karo- Pulli Garzato Fleece

Am unteren Ende ist beidseits ein Schlitz gearbeitet.

Karo- Pulli Garzato Fleece

Falls Ihr Lust bekommen habt, wünsche ich Euch viel Spaß beim Nachstricken. Das Strickpaket „Karo- Pulli“ kann unter Kreativ.Brigitte.de bestellt werden.
Kram, Janne.

Karo- Pulli Garzato Fleece

Schal fürs Leben 2017

Pünktlich zum „Tag der Menschenrechte“ am 10.12.2017 war der „Schal fürs Leben“ fertig, mit dem Beitrag im Blog hat es etwas länger gedauert. Mittlerweile haben wir 2018 und ich wünsche allen ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Schal fürs Leben 2017

Der Schal fürs Leben ist eine Aktion von Brigitte. Mit dem Kauf der Wolle ist eine Spende über 10€ für syrische Flüchtlingskinder verbunden. Im Wollpaket enthalten sind neben der Wolle eine Anleitung und eine Runstricknadel.

Schal fürs Leben 2017

Gestrickt wird mit der Wolle „Cloud“ von Lana Grossa.

Schal fürs Leben 2017

Das Ergebnis ist ein farbenfroher dicker Schal, der so kuschelig ist, das man ihn gar nicht mehr ausziehen möchte.

Schal fürs Leben 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Stricken!
Kram, Janne.

Ewigkeiten und Stricktuch

Es ist Ewigkeiten her, dass ich das letzte Mal etwas postete. Es wird endlich einmal wieder Zeit. Und es ist Ewigkeiten her, dass Stricktücher angesagt waren. Aber wer hatte das gedacht, sie sind wieder da.

Gestricktes Dreieckstuch

Jetzt im Herbst/ Winter ist die Zeit, um die Abende strickend am Kamin zu verbringen. Die letzten Abende habe ich mit „dem einfachsten Dreieckstuch der Welt“ verbracht.

Gestricktes Dreieckstuch

Hat man ersteinmal das Prinzip verstanden, kann man völlig gedankenlos vor sich hinstricken.

Gestricktes Dreieckstuch

Man beginnt mit drei Maschen, strickt nur rechts und nimmt in jeder Hinreihe an einer Seite eine Masche zu.

Gestricktes Dreieckstuch

So gerüstet kann man sich dann auch in die Kälte heraustrauen, wenn die Sonne lockt…

Gestricktes Dreieckstuch

Gestricktes Dreieckstuch

Gestricktes Dreieckstuch

… und sich freuen, wieder ins Warme zu kommen.

Gestricktes Dreieckstuch

Ich wünsche Euch warme Wintertage!
Kram, Janne.

Schwalben im Sommer

 

Frau Toni

Es gibt sie doch noch. Die warmen sonnigen Tage im Sommer. Grund genug, einen Schwalbenhoodie zu zeigen, solange die Schwalben noch da sind.

Frau Toni

Das Schnittmuster ist Frau Toni von Schnittreif.

Frau Toni

Nur die Kapuze habe ich geändert. Sie ist in Wickeloptik nach dem Schnittmuster Lynn von Pattydoo.

Frau Toni

Frau Toni hat Raglan- Ärmel und einen nach hinten verlängerten Saum.

Frau Toni

Zur Verzierung habe ich ein hellblau- weiß gestreiftes Band an Saum, Bündchen und in die Kapuze eingearbeitet.

Frau Toni

Frau Toni

Frau Toni

Frau Toni

Frau Toni

Genießt Ihr auch die (wenigen) Sommertage!
Kram, Janne.

Om – Yogalice

Ich war auf der Suche nach einem neuen Yoga- Outfit , welches man auch an kühleren Tagen (also auch im Sommer, zumindest wenn man in Oldenburg wohnt), tragen kann. Dani von Prülla brachte mich mit ihrer Veröffentlichung vom 15.6.2017 auf die zündende Idee.

Alice

Warum nicht auf die bewährte Alice zurückgreifen. Die Raglanärmel gewähren genügend Bewegungsfreiraum, wie man es zum Yoga braucht.

Alice

Völlig einfach gestaltet, ohne Bündchen, sondern mit einem Saum, der sich aufrollen soll.

Alice

Einziger Schnickschnack ist der Zierstich zur Umrandung.

Alice

Alice

So einfach gehalten, dass man es locker an einem verregneten Sommertag nähen kann.

Alice

Perfekt, um runterzukommen.
Ich wünsche Euch auch viel Gelassenheit.
Kram, Janne.

Alice

 

Alice geht auf Reisen (Fortbildung)

Alice

Ende März führte mich eine Fortbildung in das nördliche Bayern. Während das heimische Oldenburg noch im Winterschlaf lag, frohlockte in Bad Kissingen bereits der Frühling. Die perfekte Zeit für meine „blaue Alice“.

Alice

Wer diese Seite kennt, weiß, dass ich dazu neige, ein einmal bewährtes Schnittmuster, mehrfach zu vernähen. Es hat den Vorteil, dass man kein neues Schnittmuster herausnehmen muss und die Nähschritte bereits kennt.

Alice

Auf diese Weise entstand noch einmal Alice von Prülla.

Alice

Wie schon hier, habe ich aus dem eigentlichen Sweater eine Bluse gefertigt. Den weiten Halsausschnitt habe ich mit Abnähern eingefasst. Und wie zuvor, erfreue ich mich an den Raglan-Ärmeln.

Alice

Die Fortbildung selbst war nicht umwerfend, die Begleitumstände dafür um so mehr. Die Kuranlagen, die schon Kaiserin Sissi gefielen, sind beeindruckend.

Das Wetter war herrlich, sodass ich entlang der fränkischen Saale gut joggen konnte.

Das Beste aber war, das ich einen wirklich lieben und netten Menschen kennengelernt habe. Mit ihr verbrachte ich die Abende draußen im Weinlokal oder mit phantastischem Blick auf dem Balkon.

Ein Hoch auf den Frühling, auf Alice und auf Silke. Mögen noch viele solche Fortbildungen folgen!

Alice

Genießt den Frühling, geht auf Reisen oder bildet Euch fort!
Kram, Janne.

P.S. Vielen Dank für die Bilder, Silke!

Alice